Follow me:

Wie du ein interessanter Mensch wirst, ohne dich zu verstellen! (Gastbeitrag)

[Dies ist ein Gastbeitrag von RenĂ© Marquis. Mehr Infos ĂŒber den Autor findest du weiter unten.]

Was fehlt dir gerade? Ein Partner an deiner Seite? Ein großer Freundes- und Bekanntenkreis? Lebensfreude? Spaß? Welche GefĂŒhle verbindest du, wenn du glĂŒckliche Menschen auf der Straße siehst? Neid? Eifersucht? Vielleicht denkst du dir, wow, diese Menschen sehen so glĂŒcklich aus… ich will auch… !

Möglicherweise fĂŒhlst du dich leer und wĂŒrdest am liebsten alles GlĂŒck auf der Welt aufsaugen und festhalten und nie wieder loslassen? Falls du dich ein wenig ertappt fĂŒhlst, das ist normal. So geht es jedem, der diese Reise zu einem interessanten Menschen auf sich genommen hat. Die gute Nachricht ist, schon viele haben es geschafft, du kannst es auch schaffen!

Was fĂ€llt dir in unseren Beispielen auf? Es geht ums nehmen, du willst haben, haben haben! Aber was kannst du geben? DU sollst geben um glĂŒcklich zu sein? Ja richtig! Nur wer anderen etwas gibt, kann auch offen sein, zu empfangen.

 

Giving to give

…lautet ab heute dein Motto. Du gibst anderen etwas, ohne eine Gegenleistung dafĂŒr zu erwarten. Schenke ihnen etwas von deiner Zeit oder Aufmerksamkeit. Werte sie aufrichtig auf, teile positive Emotionen mit ihnen und du wirst dich selbst besser fĂŒhlen. Mach ein ehrliches, aufrichtiges Kompliment ohne Gegenleistung zu erwarten.

Du willst ein interessanter Mensch werden? Deinen Traumpartner finden? Wenn du unglĂŒcklich bist strahlst du das auch aus, dadurch wirkst du uninteressanter auf dein Umfeld.

 

Fang bei dir und deinem Freundeskreis an

Wie wohl fĂŒhlst du dich dort? Wenn ich in meinen Coachings mit Leuten darĂŒber spreche, erfahre ich oft, dass es mehrere Freundeskreise gibt, zum Beispiel aus dem Sport, Freunde von frĂŒher, Leute von denen man sich vielleicht ein wenig entfernt hat, aber immer noch in Kontakt steht.

Wie wohl fĂŒhlst du dich dort? Warum die doppelte Frage? Wenn die Leute darĂŒber sprechen, merken sie an ihrer eigenen Stimmlage und Reaktion oft, wie unwohl sie sich in manchen Kreisen fĂŒhlen. Bei anderen kommt das Reden ganz automatisch und sie können gar nicht mehr aufhören.

 

Kennst du das? Was kannst du hier tun?

Mache dir Gedanken ĂŒber deine Freunde und Bekannten. Schreibe dir auf, wen du kennst und wie nah ihr euch seid. Zum Beispiel Bekannte, Freunde, enge Freunde und so weiter. In welchen Gruppen fĂŒhlst du dich am Wohlsten?

Was unternimmst du gerne? Wann warst du das letzte mal auf einer Veranstaltung? Comedy-Abend, Rockkonzert … die Liste ist lang. Wen kannst du aus deinem Umfeld damit ansprechen? Wer geht mit dir hin? Sind das vielleicht auch Leute, mit denen du den Kontakt ausbauen möchtest?

Werde zum AktivitĂ€ten Magnet in deinem Umfeld. Du und deine Freunde haben eine tolle Zeit. Gleichzeitig hat dein Kopf, viel weniger Zeit ĂŒber all das negative nachzudenken. Du wirst dich ausgelassener und zufriedener fĂŒhlen – das wirkt sich positiv auf dein Umfeld aus. Vielleicht sogar auf deinen potenziellen Traumpartner?

 

Aus diesen Punkten lÀsst sich herauslesen:

  • Du musst selbst aktiv werden
  • Gebe anderen etwas, z.b. ein Kompliment, ohne eine Gegenleistung zu erwarten!


In welchem sozialen Umfeld fĂŒhlst du dich wohl? 

Win Win fĂŒr ALLE! gestalte dein Leben mit AktivitĂ€ten und schaffe Erinnerungen fĂŒr dich und deine Freunde. Je aktiver dein Leben, umso weniger Zeit hast du, dich selbst runterzuziehen!

Es gibt eine LĂŒge, die du hier, um jeden Preis, vermeiden solltest. Es ist meiner Meinung nach die grĂ¶ĂŸte LĂŒge der Menschheit! Stell dir an dieser Stelle einen Spannungsbogen mit Trommelwirbel vor. Jaja lieber Autor, ist schon gut, wie lautet diese LĂŒge denn jetzt?

VerÀndere dich nicht

Das ist meiner Meinung nach die grĂ¶ĂŸte LĂŒge der Menscheit. Was sollst du sein? Eine traurige zerrĂŒtte Persönlichkeit? Ein Mensch, der viel zu nett ist und nicht bekommt was er will? Absolut nicht! Es ist dein Geburtsrecht, dich selbstbewusst und glĂŒcklich zu fĂŒhlen!


AuthentizitÀt gewinnt

Sei authentisch und verstecke dich nicht! Sei ehrlich in der Beziehung zu dir selbst. Mit dir selbst bist du am lĂ€ngsten zusammen. Du wolltest schon immer frecher und selbstbewusster auftreten? GUT! Jetzt ist der richtige Zeitpunkt dafĂŒr! Der Gedanke, in unseren Köpfen, wir können erst Selbstbewusst sein, wenn wir zum Beispiel einen gewissen Betrag auf dem Konto haben? Es ist nur ein Gedanke in unserem Kopf…

Der gewagte Haarschnitt? Ein neuer Ohrring? Die richtige Zeit dafĂŒr ist JETZT! Wann? JETZT! Am besten vorgestern… Du wolltest schon immer mal etwas Neues probieren? Dich weiterbilden? Deine Komfortzone erweitern, der richtige Zeitpunkt… du ahnst es schon, ist JETZT!

An dieser Stelle muss ich dich noch kurz warnen. Nicht jeder wird positiv auf deine VerĂ€nderung reagieren. Das kann schmerzen. Aber die Menschen die gehen, hinterlassen einen Platz fĂŒr neue Menschen. Und was ist mit den Menschen, die positiv auf mich reagieren?

Du wirst ĂŒberraschst sein, von so viel Lebensfreude und positiven Erinnerungen! Besser, als du es dir je hĂ€ttest ausmalen können. Viel Spaß beim Ausprobieren!

 

Über den Autor:

absichtlich-leben-wie-du-ein-interessanter-mensch-wirst

RenĂ© Marquis behauptet, einer der authentischsten Coaches fĂŒr Persönlichkeitsentwicklung im deutschsprachigem Raum zu sein. Er selbst begann seine Reise, zu einer selbstbewussten Persönlichkeit, vor ĂŒber 6 Jahren. Diese Erfahrungen machen aus ihm zusĂ€tzlich einen Mentor, weil er das was er erzĂ€hlt selbst erlebt hat.

2018 ist er auf einer Mission: Er möchte 100 Menschen zu positiveren GlaubenssĂ€tzen und zu mehr Selbstbewusstsein verhelfen. Rene Marquis hat bereits mit vielen Menschen ĂŒber Ihre TrĂ€ume und Motivationen gesprochen. WĂ€hrend alle den Traum hatten, ein Leben mit mehr Lebensfreude und positiven Momenten zu leben, hatten nur wenige auch den nötigen Mut, diese Entwicklung durchzuziehen. Wie sieht es bei dir aus?

 

Mehr zu René Marquis:

Instagram

Webseite




Previous Post Next Post

Vielleicht gefallen dir auch diese Artikel

No Comments

Leave a Reply

*

code

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.