Follow me:

168 Stunden in London

Um 19:25 Uhr losfliegen, um 19:45 landen. Die Zeit zurückdrehen, sie ist auf unserer Seite. Landeanflug. Wir spüren sofort, dass diese Woche unvergesslich werden wird. London heißt uns herzlich Willkommen. Volle U-Bahnen, stickige Gänge, tausend Menschen, tausend Gesichter, aber wir sind auf der Suche nach zwei ganz bestimmten.

15 Betten, Hitze, Mitternachtssnacks, kein Wasser im Bad. Sollen wir weinen oder lachen? Das Leben ist ein Abenteuer und wir entscheiden uns dafür, es auch als solches zu sehen. Wenn man mit den richtigen Menschen zusammen ist, ist alles andere egal. Aus den unmöglichsten Situationen werden die besten Geschichten.

Es ist heiß. Ungewohnt heiß für London. Die Wiesen sind vertrocknet, die Parks sind alles andere als grün. Wir singen, machen Musik an. Kümmern uns nicht darum, was andere denken. Vielleicht interessiert es ja auch keinen. Das Leben ist leicht. Corona und green Smoothies. Oldies und Schlagermusik.

Die Tage sind lang, die Nächte sind kurz. Co-working im Starbucks, Meal Deals und Killerdeals, Seminartage, singen in der U-Bahn, Busfahrten mit Hummus und Tortillas. London lässt seinen Charme spielen. Es verzaubert, so wie jedes mal. Wir laufen und tanzen durch die Straßen, manchmal mit Plan, manchmal ohne. Wir sind jung und frei. Wir sind laut und lebendig.

Und dann halten wir inne. Wir brauchen den Ausgleich. Verrückt. Die Welt hat sich so schnell gedreht. Jetzt ist es an der Zeit, sie etwas zu entschleunigen. Wir stehen vor dem Buckingham Palace. Die Sonne steht hoch über uns. Ein paar einzelne Wolken verzieren den Himmel. Und plötzlich wird die Welt ganz still. Wir werden still.

Es gibt nur noch diesen Moment. Uns. Leise Musik. Wechselnde Farben. Dunkel und hell. Leichte Berührungen. Ankommen. Einfach mal das Leben spüren. Einfach mal nur sein. Wir versiegeln diesen Moment in uns. Halten ihn fest, speichern ihn für immer.

 

Und dann geht es weiter. Durch die City. Girls just wanna have fun. Frankreich hat die WM gewonnen. Vive la France. Frére Jacques. Alors on dance. Und das Universum hat ein paar Karten auf der Straße verteilt. Dream bigger. Who said you can´t have it all?

Feiern mit Fremden. Wir alle sprechen die gleiche Sprache. Musik. Es ist egal wo du her kommst. Französische Chansons, heiße Latino Beats, orientalischer Bauchtanz, englischer Rock. Solange du den Takt fühlst, fühlst du mich auch. Kannst du es spüren? Musik verbindet. Frankreich hat gewonnen. Und alle feiern mit.

Der nächste Tag. Spaziergang an der Themse. Highschool Musical bei Sonnenuntergang. Das Leben ist schön. Die Zeit vergeht zu schnell. Es ist dunkel. Die schönste Brücke erstrahlt vor unseren Augen. Es ist wie ein Traum, findest du nicht auch? Und wir wollen diese Momente festhalten. iPhone X. Tiefenschärfe.

Es wird kalt. Es ist spät. Wir haben Hunger. Wir laufen durch die Straßen auf der Suche nach Essen. Sorry, it closed ages ago. Aber Five Guys hat noch 5 Minuten offen. Fast Food unter den Sternen. Salz mit Fritten. Käse, wo keiner sein sollte. Erdnussunfall. Umarmungen. Momente die man nie vergisst. 

Schlafen wird überbewertet. Das Hostel ist eine Sauna. Aggro Franzose. Schnarchender Besoffener. Schulklasse im Flur. Und wer macht den meisten Lärm? Es ist unsere letzte Nacht hier. Lasst sie uns unvergesslich machen. 

11:11 und 20:20. Komische Zufälle, die keine sind. Kleine Gemeinsamkeiten, die eine große Verbundenheit schaffen. Busgespräche, Jungs, organic coffee. 

Irgendwann ist unsere Zeit hier zu Ende. Time to say Goodbye

168 Stunden London. 168 Stunden Leben. 168 Stunden Erinnerungen.

168 Stunden, für die ich für immer dankbar sein werde. 

***

Marina  ♥

absichtlich-leben-london-freunde-

___________________________________

Gefallen dir meine Texte? Dann magst du vielleicht auch mein Roman “Weck mich auf!”. Mehr Infos und eine kostenlose Leseprobe findest du hier.

____________________________________

Previous Post Next Post

Vielleicht gefallen dir auch diese Artikel

6 Comments

  • Reply Maya

    Liebe Marina, der Artikel ist soooo wunderschön geschrieben. Da bekomme ich richtig Lust auch mal nach London zu fliegen. Ich kann mich total in die Stimmung rein fühlen. Dein Schreibstil ist etwas ganz besonderes! ♥️

    23. Juli 2018 at 10:12
    • Reply Marina

      Awww vielen Dank liebe Maya! Das freut mich so sehr. Ja, London ist definitiv eine Reise wert. Diese Stadt ist magisch 😉
      Viele liebe Grüße,
      Marina <3

      23. Juli 2018 at 10:31
  • Reply Nana

    Marina, du schreibst so toll!! Wahnsinn!! Ich muss mir unbedingt dein Buch holen! 😁

    23. Juli 2018 at 10:13
    • Reply Marina

      Dankeschön liebe Nana, das ist schön zu hören 🙂
      Würde mich auf jeden sehr Fall freuen, wenn du dir mein Buch holst. Und ich wäre sehr auf deine Meinung gespannt 😀
      Ganz liebe Grüße,
      Marina

      23. Juli 2018 at 10:50
  • Reply Dominik

    Oha! Gänsehaut! Du schreibst echt richtig, richtig gut. London ist echt eine tolle Stadt, war auch vor kurzem wieder dort. Kann mir das was du schreibst richtig gut vorstellen.

    23. Juli 2018 at 13:51
    • Reply Marina

      awww dankeschön Dominik! Total schön das zu hören <3

      23. Juli 2018 at 14:30

    Leave a Reply

    *

    code

    * Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

    Ich akzeptiere