Follow me:

Wie man das Leben wieder genießt – Die Macht des Momentes

 „Kein Genuss ist vorübergehend, denn der Eindruck, den er hinterlässt ist bleibend.“ Diese Worte habe ich zum ersten Mal in der Uni Cafeteria gelesen und mich sofort in sie verliebt.

 

Für mich bringt dieses Zitat von Goethe die Bedeutung von Genuss genau auf den Punkt. Wenn wir etwas genießen, dann tauchen wir vollkommen darin ein, konzentrieren alle unsere Sinne auf das Hier und Jetzt, auf diesen bestimmten Moment. Genuss ist etwas Intensives und man muss sich vollkommen darauf einlassen, um ihn in seiner schönsten Form zu erleben.

Was ist Genuss?

Genuss bedeutet für mich aneinandergereihte Momente voller Präsenz, Aufmerksamkeit und Glücksgefühlen. Er bedeutet vollkommen da zu sein, loszulassen, den Moment auszukosten, ihn zu schmecken und zu schätzen. Und er bedeutet einen süßen Nachgeschmack auf der Zunge, an den man sich gerne erinnert. Nicht unbedingt nur in Form von Bildern, sondern auch von Emotionen, Gefühlen und einem Kribbeln unter der Haut.

Genuss ist etwas, dass viele von uns mit der Zeit verlernt haben. Wann erlauben wir uns schon, einfach mal mit einem Kaffee oder einem Tee dazusitzen und nur auf den Geschmack zu achten? Alle Eindrücke aufzunehmen und zu schätzen? Heutzutage entscheiden wir uns meist eher für den Coffee to go.

Haben wir es verlernt, zu genießen?

Oder wer von uns gönnt es sich, sein Mittagessen alleine und in Ruhe zu genießen? Auf den Geschmack und die Konsistenz zu achten? Dankbar dafür zu sein und es ordentlich zu kauen, um neue Nuancen des Geschmacks zu erkunden. Heutzutage stopfen wir unser Essen achtlos vor dem Fernseher in uns hinein, nehmen einen schnellen Snack im Gehen zu uns, oder unterhalten uns beim Abendessen und schenken unserer Nahrung keine Beachtung.
Und wie viele Leute sind bei einem Konzert, Event oder auch im Urlaub vollkommen anwesend und kosten den Augenblick aus, anstatt mit dem Handy Fotos zu machen oder zu filmen, um das dann später posten zu können?

All das ist nicht unbedingt falsch, aber es hat seinen Preis. Wir verlernen, was es heißt, das Leben zu genießen. Je schneller unser Leben wird, desto weniger haben wir Zeit für Genuss. Und so verlieren wir schnell den Spaß am Leben.

Genuss ist überall!

Dabei hat unsere Welt so viel Schönes zu bieten. Und es sind nicht die großen Dinge, die uns Genuss lernen, sondern vor allem die Kleinen. Wenn du dir denkst, dass es in deinem Leben nichts gibt, was du genießen könntest, dann denk nochmal genauer nach.
Wann hast du es das letzte Mal genossen, eingekuschelt in deinem Bett zu liegen? Die weiche Matratze unter dir zu spüren, die dich trägt? Die flauschige Decke und die wohlige Wärme, die sie dir spendet? Wann hast du das letzte Mal die Aussicht aus deinem Fenster, dem Auto, dem Büro, oder einem Hotel genossen? Genießt du den leichten Sprühregen auf deinem Gesicht? Den intensiven Geschmack deines Kaffees am Morgen? Die frische Frühlingsluft? Den lauen Sommerwind? Das Orange der Herbstbäume? Die Anwesenheit deines Partners, deiner Freunde, Familie oder Kinder?

Es gibt so unendlich viel, das wir genießen können, wenn wir dafür offen sind. Genuss ist eine Entscheidung. Eine Entscheidung dafür, sich in den Augenblick zu verlieben.

Wie können wir genießen wieder lernen?

Wie können wir jetzt also lernen, das Leben wieder mehr zu genießen? Wir müssen den Entschluss fassen, mehr im Hier und Jetzt zu sein. Wacher und aufmerksamer durch das Leben zu gehen. Und wir müssen wieder lernen, alle unsere Sinne zu benutzten.
 
Was hörst du, wenn du draußen spazieren gehst? Was fühlst du, wenn dir der Wind um die Ohren pfeift? Was riechst du, wenn du an einer Bäckerei vorbei gehst? Was schmeckst du, wenn du dir ein Stück Schokolade auf der Zunge zergehen lässt? Was siehst du, wenn du durch die Straßen gehst? Deinen Handybildschirm? Oder die schöne Farbe, die der Himmel hat? 

Ein paar Tipps um mehr im Hier und Jetzt zu leben findest du hier.

Genieße dein Leben jetzt!

Wenn wir nicht aufwachen, dann verschlafen wir unser Leben. Wenn wir mit Scheuklappen durch die Gegend laufen, stets darauf fixiert, was als nächstes zu erledigen ist, dann verpassen wir den ganzen Spaß, der nur darauf wartet, von uns entdeckt zu werden.
Es gibt so viele Abenteuer zu erleben, so viele schöne Dinge zu entdecken. Und all das macht nur wirklich Spaß, wenn wir es auch genießen können. Wie du einen bestimmten Moment erlebst, bleibt dir überlassen. Du kannst ihn leben, oder einfach vergehen lassen. Du kannst ihn auskosten, oder ihn verschwenden.
Willst du darauf warten, dass dein Leben besser wird? Oder willst du es besser machen, indem du Genuss, Lebenslust und Sinnesfreuden wieder einen festen Platz in deinem Alltag gibst?
Previous Post Next Post

You may also like

8 Comments

  • Reply Ti

    Das stimmt, das kommt im Alltag ganz schnell zu kurz

    4. Januar 2017 at 17:46
    • Reply Marina

      Erkenntnis ist der erste Schritt zur Besserung 🙂
      Viele liebe Grüße
      Marina

      5. Januar 2017 at 13:38
  • Reply Jeanne

    Ein super schöner Beitrag! Es ist so schade, dass man das Leben nicht in vollen Zügen genießt!
    Liebe Grüße Jeanne | http://www.blogjeannes.blogspot.de

    5. Januar 2017 at 12:40
    • Reply Marina

      Vielen Dank liebe Jeanne 🙂

      5. Januar 2017 at 13:36
  • Reply Lea Diamandis

    So ein schöner Post, das hast du wunderbar ausgedrückt und ich habe es gerade irgendwie gebraucht, so etwas zu lesen 🙂
    Liebst, Lea.

    7. Januar 2017 at 23:08
    • Reply Marina

      Danke liebe Lea. Das freut mich <3

      14. Januar 2017 at 10:06
  • Reply Ines

    So passend. Eigentlich schade, dass wir die Welt für uns nicht hin und wieder entschleunigen um genießen zu können. Eigentlich gibt es soviele Momente, die genossen werden sollten. Es gibt viele Dinge, die wir für selbstverständlich halten bis sie irgendwann nicht mehr da sind. Dann kriecht der Gedanke hoch, warum es vorher nicht ausgiebig genossen wurde

    10. Januar 2017 at 21:25
    • Reply Marina

      Oh ja liebe Ines, da hast du absolut Recht. Das sollten wir immer im Hinterkopf behalten. Liebe Grüße <3

      14. Januar 2017 at 10:07

    Leave a Reply

    *

    code