Follow me:

Warum du niemals etwas falsch machen kannst

„Hätte ich das damals doch nur anders gemacht, dann wäre heute alles besser.“ Na, kommt dir dieser Satz bekannt vor? Manchmal fühlt es sich einfach so an, als ob wir eine riesen Chance verpasst haben, die wir nie wieder bekommen. Oder wir haben uns falsch verhalten und damit eine Beziehung, Freundschaft oder Möglichkeit zerstört. All das können wir nicht mehr rückgängig machen und dieser Gedanke tut weh. Deshalb können wir uns oft selber nicht vergeben.

Wie viele Chancen bekommen wir?

Vielleicht wäre heute alles besser, wenn du das damals anders gemacht hättest. Vielleicht aber auch nicht. Fest steht: das Leben gibt einem immer eine zweite Chance. Und eine dritte und eine vierte. Das Leben gibt uns so viele Chancen, wie wir sie brauchen, um bereit dafür zu werden, sie auch zu nutzen. Und dabei ist es ganz egal, wie oft wir sie verpassen.

Denn in Wahrheit können wir gar nichts falsch machen. Jeder „Fehler“, den wir machen, lehrt uns etwas. Woher sollen wir wissen, was wir in einer Beziehung schätzen, wenn wir uns noch nie in den falschen Menschen verliebt haben? Woher sollen wir wissen, dass Chilli scharf sind, wenn wir noch nie in eine gebissen haben?

Fehler sind die besten Lehrer

Fehler zu machen ist wichtig. Tatsächlich gibt es eigentlich keinen bessern und schnelleren Weg, etwas zu lernen. Wörter bringen uns nichts bei – es sind die Erfahrungen, die uns im Gedächtnis bleiben und etwas verändern.

Ein Kind lern nicht laufen, ohne dabei hinzufallen. Aber gibt es deshalb auf? Nein! Es versucht es immer wieder und wieder, so lange, bis es klappt. Es denkt nicht, dass es ein Versager ist, nur weil es beim ersten Mal nicht gleich funktioniert hat. Es macht sich keine Vorwürfe, sondern nimmt sich die Zeit, die es braucht. Genauso sollten wir das auch machen.

Deine Fehler gehören zu dir

Es ist ganz egal, was du in deiner Vergangenheit aus deiner heutigen Sicht falsch gemacht hat. Damals hast du dich dafür entschieden und das solltest du akzeptieren, denn es ist okay! Du wärst heute nicht der Mensch, der du bist, hättest du diese Erfahrung damals nicht gemacht.

Und oft ist so ein „Fehler“ sogar das Beste, was einem hätte passieren können! Oft sollte etwas einfach nicht klappen, oder kaputt gehen, weil etwas anderes, viel besseres auf einen wartet! Auch wenn das im ersten Augenblick oft sehr unwahrscheinlich aussieht.

Die besten Fehler unseres Lebens

Als ich im vorletzen Semester zum ersten mal durch eine wichtige Prüfung gefallen bin, war ich zunächst am Boden zerstört, denn das bedeutete, dass ich nun ein Semester länger studieren musste. Ich war traurig und wütend und enttäuscht von mir, weil ich anscheinend nicht genug gelernt hatte. Heute sage ich, dass es besser gar nicht hätte laufen können!

Dadurch, dass ich ein halbes Jahr länger studiert habe, fielen meine letzten Prüfungen und die Bachelorarbeit auf das Frühjahr und nicht auf den Sommer, was schon mal sehr viel angenehmer war. Außerdem hatte ich länger Zeit, mich darauf vorzubereiten. Dazu hatte ich noch den ganzen Sommer, um in den Urlaub zu fahren und herumzureisen und so hatte ich einen der besten Sommer überhaupt. Und das wichtigste: Hätte ich damals diese Prüfung bestanden, dann hätte ich niemals den Job, den ich heute habe, da es diese Stelle damals gar nicht gab. Und das wäre wirklich schade. Es hat sich also alles perfekt ergeben und ist so gelaufen, wie es sein sollte.

Es gibt keine Fehler

Manchmal müssen wir ein wenig Abstand von unseren „Fehlern“ nehmen und darauf vertrauen, dass alles zu unserem Besten passiert. Natürlich ist das nicht immer leicht, aber wenn du auf dein Leben zurück blickst, dann kannst du sicher auch erkennen, was dir deine „Fehler“ gebracht haben.

Fehler machen ist menschlich, wir können es nicht vermeiden und sollten das auch auf keinen Fall versuchen. Und wenn jede „falsche“ Entscheidung, jede „falsche“ Handlung uns etwas lehrt, dass wir lernen müssen, uns ein Stückchen weiter zu dem Ort bringt, an den wir gehen sollen und vielleicht sogar etwas aus unserem Leben löscht, um etwas besseres hineinzubringen, können wir dann überhaupt etwas falsch machen?

Previous Post Next Post

You may also like

2 Comments

  • Reply Franzi

    Sooo inspirierend und aufbauend. Vielen vielen Dank für deinen wunderbaren Blog!

    15. März 2017 at 19:39
    • Reply Marina

      Ui dankeschön liebe Franzi 🙂
      Ich wünsche dir ein schönes Wochenende!

      17. März 2017 at 19:26

    Leave a Reply

    *

    code