Follow me:
dankbarkeit-verändert-alles-absichtlich-leben

Es sind die kleinen Dinge – Warum Dankbarkeit alles verändert

Es sind die kleinen Dinge. Die frische Frühlingsluft am Morgen, das Lächeln eines Fremden, das Blau des Himmels, oder die Farbe des neuen Nagellacks. Es sind die kleinen Dinge, die das Leben lebenswert machen. Die uns jeden Tag zum Lächeln bringen.

Es sind die kleinen Dinge. Die netten Worte des Kassierers, die freundliche Geste eines Freundes, die schöne Blume neben der Straße. Es sind die kleinen Dinge, denen wir oft nicht genügend Beachtung schenken. Die wir oft übersehen.

„Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.“

Francis Bacon

Kannst du die kleinen Dinge genießen?

Je größer, desto besser, so wird es uns beigebracht. Immer weiter, immer höher, immer mehr. Und auch wenn es keineswegs falsch ist, stets ein neues Ziel zu haben, bringt das alles nichts, wenn man sich auf dem Weg dorthin nicht auch an den Kleinigkeiten erfreuen kann.

Wir nehmen oft viele Dinge viel zu selbstverständlich, schätzen sie erst dann, wenn sie weg sind. Denn erst dann merken wir, wie wertvoll diese Dinge eigentlich waren. Wie glücklich wir hätten sein können, als wir sie noch gehabt haben. Aber warum waren wir es dann nicht? Weil wir nie darüber nachgedacht haben, wie dankbar wir eigentlich sein könnten. Wie viel Glück wir doch eigentlich haben.

Es gibt immer etwas, wofür man dankbar sein kann.

Attitude of gratitude

Dankbarkeit zieht mehr in unser Leben, für das wir dankbar sein können. Während Undankbarkeit genau das Gegenteil bewirkt, denn mit dieser Einstellung können wir nie genug haben. Das Leben nimmt uns Dinge und Menschen weg, die wir für selbstverständlich halten, um uns deren Wert zu verdeutlichen. Niemand will für selbstverständlich genommen werden, wir alle wollen Wertschätzung und Wertschätzung ist eines der wertvollsten Dinge, die wir geben können. Sie kostet nichts und trotzdem gehen wir meist viel zu sparsam mit ihr um.

Wie oft denkst du darüber nach, für was du alles dankbar sein kannst? Wie oft sagst du einem Menschen, was du an ihm schätzt?

A grateful heart is a magnet for miracles.

Dankbarkeit macht glücklich

Dankbarkeit verändert alles. Sie zeigt uns wie schön das Leben eigentlich ist. Was wir für ein Glück haben, jeden Morgen wieder aufzuwachen. Unser Leben wird erst durch Dankbarkeit und Wertschätzung lebenswert. Was bringt dir dein tolles Auto, wenn du nicht dankbar dafür bist, es zu haben? Was bringt dir deine tolle Beziehung, wenn du niemals darüber nachdenkst, was für ein Glück du doch mit dieser Person hast? Was bringt dir der tolle Urlaub, wenn du weder den Strand, noch die Palmen, noch das Meer zu schätzen weißt? Was bringt dir all das Geld dieser Welt, wenn du trotzdem immer noch unzufrieden bist?

Es sind die kleinen Dinge, auf die wir achten sollten. Die uns so oft in unserem Alltag begegnen, um uns zum lächeln zu bringen. Der orangefarbene Sonnenaufgang, der glitzernde Morgentau auf dem Gras, das Zwitschern der Vögel, das Gefühl von Sonne auf unserer Haut. Es sind die kleinen Dinge, die uns das größte Glück bescheren.

Previous Post Next Post

You may also like

4 Comments

  • Reply Melanie Pignitter

    „Nicht die Glücklichen sind dankbar. Es sind die Dankbaren, die glücklich sind.“

    Es ist wirklich erstaunlich! In den letzten Tagen ist mir dieses Zitat mindestens ein duzent mal untergekommen.
    Dein Beitrag ist sehr anregend. Auch ich beschäftige mich gerade sehr mit dem Thema Dankbarkeit (authentische Dankbarkeit) ein absoluter Glücksturbo.
    lg Melanie
    http://www.honigperlen.at

    18. März 2017 at 11:41
    • Reply Marina

      Liebe Melanie,
      ich habe dieses Zitat früher schon öfter gehört, aber um zu verstehen, wie wahr es eigentlich ist, habe ich etwas gebraucht.
      Es ist wirklich erstaunlich, was Dankbarkeit alles verändert.
      Glücksturbo ist ein gutes Wort dafür! 😀
      Ganz liebe Grüße
      Marina

      19. März 2017 at 10:07
  • Reply Chrissi

    Liebe Marina!
    Du hast das Thema Dankbarkeit wirklich gut in Worte gefasst! Es ist ja oft so, dass wir vor lauter „Streben nach dem großen Glück“ völlig die kleinen Dinge übersehen.
    Dabei kann einem so manches Lächeln an der Supermarktkasse schon den Tag retten – und den eines Anderen auch.

    Ich schreibe seit gut einem Jahr ein Dankbarkeits-Journal, wo ich jeden Tag mind. 3 Dinge notiere, für die ich dankbar bin. Oft werden es mehr, aber manchmal ist es schwer, überhaupt etwas zu Papier zu bringen. In dem Fall mache ich mir erst recht die kleinen Dinge bewusst. Sonnenschein, ein leckeres Essen, eine liebe Mail. Das hilft 🙂

    Das Zitat am Anfang ist übrigens wirklich schön! Hab ich mir gleich mal in mein Dankbarkeits-Journal notiert 🙂

    Alles Liebe,
    Chrissi

    18. März 2017 at 15:46
    • Reply Marina

      Liebe Chrissi,
      Danke für deinen lieben Kommentar!
      Ich habe auch ein Dankbarkeits-Journal, in das ich regelmäßig schreibe. Aber oft nutze ich auch einfach die Zeit in der U-Bahn, oder wenn ich auf irgendetwas warten muss, um darüber nachzudenken, für was ich alles dankbar sein kann.
      Und jeden Tag fällt es mir leichter, diese Dinge zu finden 🙂
      Eben auch die vielen kleinen Dinge.
      Ganz liebe Grüße
      Marina

      PS: Ich habe mir gerade deinen Blog angesehen und finde ihn klasse. Werde gleich mal weiter stöbern 🙂

      19. März 2017 at 10:13

    Leave a Reply

    *

    code