Follow me:

Entscheide dich dafür, glücklich zu sein!

Es gibt Menschen, die immer gut gelaunt sind, den ganzen Tag lächeln und die man einfach gerne in seiner Nähe hat. Und dann gibt es Menschen, die ständig etwas zu meckern haben, nie zufrieden sind und mit dauerhaft gerunzelter Stirn durch das Leben gehen.

Haben glückliche Menschen einfach mehr Gründe, um glücklich zu sein? Haben sie mehr Geld, bessere Freunde, eine tolle Beziehung, ein fettes Auto? Was ist es, dass sie so glücklich macht? Sicher kennst du eine Person, die vieles davon hat, aber trotzdem immer einen Grund findet, um schlecht drauf zu sein. An den äußeren Umständen scheint es also nicht zu liegen. Vielleicht sehen wir das Ganze einfach verkehrt herum. Vielleicht sind glückliche Menschen nicht glücklich, weil sie ein besseres Leben haben, sondern ihr Leben ist besser, eben weil sie glücklich sind.
Das heißt also, dass man erst glücklich sein muss, bevor das Leben besser wird. Und das ist ja auch irgendwie logisch. Kein Geld der Welt kann uns glücklich machen, wenn wir es vorher nicht auch schon waren. Glückliche Menschen haben sich also einfach eines Tages dafür entschieden, glücklich zu sein und Gedanken zu denken, die sich gut anfühlen.
 
Glücklichsein kommt von innen und ist eine bewusste Entscheidung!

Du entscheidest, wie viel Glück du hast

Jeden Tag, wenn wir morgens aufstehen, können wir uns dafür entscheiden, ob heute ein guter, oder ein schlechter Tag sein wird. Wir können beschließen, gute oder schlechte Laune zu haben, wenn wir aus dem Bett steigen. Wir bestimmen, ob uns der Regen stört, oder ob wir ihn romantisch finden. Wir können den Stau verfluchen, oder zu unseren Lieblingsliedern im Radio singen. Wir können den Entschluss fassen, beleidigt, wütend oder eingeschnappt zu sein, wenn jemand etwas tut, dass uns nicht passt, oder wir können es ruhig, klar und deutlich ansprechen und nach einer Lösung suchen.
Wir können entscheiden, ob wir wie ein Zombie durch die Gegend laufen, den Kopf gesenkt und voller Sorgen, oder unsere Umwelt bewusst wahrnehmen und nach Dingen Ausschau halten, die uns glücklich machen. Wir können den Tag achtlos vergehen lassen und darauf warten, dass er endlich zu Ende geht, oder wir sorgen dafür, dass wir uns die ganze Zeit so gut wie möglich fühlen, indem wir Gedanken denken, die uns Freude bringen und Dinge tun, die wir lieben. Denn glücklich sein bedeutet genau das.

Wie komme ich aus meinem  Loch?

Du siehst in deinem Leben aber keinen Grund dafür, glücklich zu sein? Für Dinge, die du liebst hast du keine Zeit? Du hast schreckliche Menschen in deinem Umfeld, in deren Gegenwart man einfach schlecht gelaunt sein muss? Du siehst es nicht ein, Dinge positiv zu sehen, wenn alles einfach nur den Bach runter geht?
Je tiefer wir in ein Loch gefallen sind, desto schwerer ist es, wieder herauszuklettern. Aber es ist nicht unmöglich! Wir müssen uns nur langsam vorantasten und nach und nach immer höher klettern. Und wie geht das? Indem wir immer Gedanken wählen, die sich für uns gerade in diesem Moment am Besten anfühlen.

Du bist dein bester Coach

Vielleicht wurdest du gerade gefeuert und hast Angst davor, keinen neuen Job mehr zu finden. Natürlich kann man seine Gedanken dann nicht einfach umschalten auf: „Das ist das Beste, was mir je passieren hätte können! Jetzt bin ich frei und kann mir einen Job suchen, bei dem ich noch mehr verdiene. Die werden sich grün und blau ärgern, wenn sie sehen, dass ich in einer anderen Firma Karriere mache. Oder vielleicht gründe ich einfach mein eigenes Business! Ich bin unbesiegbar!“
Wenn du versuchen würdest, solche Gedanken zu denken, um dich aufzumuntern,  obwohl du dich überhaupt nicht danach fühlst, dann würdest du dich bald sogar noch schlechter fühlen. Denn du hast das Gefühl, dass dich selber belügst. 
Aber wie wäre es mit: „Ich bin zwar jetzt arbeitslos, aber das heißt nicht, dass ich deshalb weniger wert bin. In schlechten Zeiten merke ich, wer meine wahren Freunde sind und wer hinter mir steht, egal was kommt. Vielleicht ist das eine gute Gelegenheit, darüber nachzudenken, ob ich diesen Job überhaupt jemals wirklich wollte. Jetzt habe ich Zeit darüber nachzudenken, was ich aus meinem Leben machen will und was meine Ziele und Träume sind. Alles wird wieder gut, denn das wird es immer, auch wenn es am Anfang nicht danach aussieht.“
Egal in was für einer Situation du dich befindest, egal wie tief du in dieses Loch gefallen bist, es gibt immer einen Weg, wie du dich selber wieder motivieren kannst. Es gibt immer Gedanken, die sich besser anfühlen als die, die du gerade denkst. Niemand muss unglücklich sein. Dazu sind wir nicht hier. Wir sind hier, um Spaß zu haben und unsere Träume zu leben!

Ist dein Leben wirklich so schlecht?

Vielleicht ist aber Alles auch gar nicht so schlimm, wie du dachtest. Vielleicht kommst du viel schneller aus deinem Loch heraus, weil es gar nicht so tief ist, wie du es dir vorgestellt hast. Vielleicht bemitleidest du dich selbst, während du gar nicht siehst, was für ein Glück du eigentlich hast.

Jetzt mal ehrlich, so schlecht ist dein Leben gar nicht, oder? Wahrscheinlich lebst du in einem freien Land, hast die Chance Bildung zu erhalten, hast ein Dach über dem Kopf, ein Bett in dem du schläfst, hast eine Familie, Freunde, Essen auf dem Tisch, bist gesund und du hast die Möglichkeit, alles aus deinem Leben zu machen, was du willst. 

Denke mal darüber nach, was ein Kriegsflüchtling von deinem Leben halten würde. Was würde er schätzen, dass du als ganz selbstverständlich siehst? Wie würde ein Mensch dein Leben sehen, der im Krieg seine ganze Familie und Freunde verloren hat, der um sein Essen betteln muss, dessen Beine oder Arme im Krieg zerfetzt wurden? Wie würdest du selber dein Leben sehen, wenn du morgen sterben müsstest. Gibt es dann nicht unendlich viele Dinge, die du vermissen würdest? Menschen, die du liebst?

Glücklichsein steht dir!

Dein Leben ist also gar nicht so schlecht, wie du vielleicht tust. Die Meisten von uns haben es wirklich gut. Wir leben in einer tollen Zeit, in der so viel möglich ist. Es gibt tausende von Gründen, dass Leben zu lieben und dankbar zu sein. Sobald wir das Leben schätzen, beginnt es auch immer besser zu werden. Wenn man glücklich ist, zieht man immer weitere Dinge an, die einen glücklich machen. Das ist ja das tolle!

Sobald wir uns dafür entschieden haben, glücklich zu sein, wird das Leben immer schöner. Das Gras wird grüner, der Himmel blauer. Hast du diese schönen Farben wirklich noch nie wahrgenommen? Dann mach ab jetzt die Augen auf, denn da draußen wartet etwas Wunderbares auf dich. Die ganze Welt steht dir offen. Also geh raus, sei dankbar, für alles was du hast, strebe nach deinen Träumen und entscheide dich dafür, ein glücklicher Mensch zu sein!

Previous Post Next Post

You may also like

No Comments

Leave a Reply

*

code