Follow me:
Das Leben ist ein Spiel - Kennst du die Regeln?

Das Leben ist ein Spiel – kennst du die Regeln?

Spielen macht Spaß – solange man gewinnt. Denn als Verlierer hat man schnell die Schnauze voll. Wer kennt das nicht? Nach der ersten Niederlange wird die Motivation erst so richtig geweckt, bei der nĂ€chsten Runde alles besser zu machen. Doch wenn es auch nach dem zehnten Mal nicht klappt, wirft man schnell die Flinte ins Korn und lĂ€sst schon mal den einen oder anderen launischen Kommentar los. Denn die Meisten von uns sind schlechte Verlierer, ob wir es uns eingestehen, oder nicht. Verlieren nervt! Wir alle wollen Gewinner sein. Das haben wir schon als Kinder so gelernt. Wir haben den Drang dazu, etwas voranzutreiben, auch wenn es nur Spielfiguren auf einem Brett sind.

Das Leben ist ein Spiel

Im Leben funktioniert das nicht anders. Denn im Grunde ist das Leben ein Spiel. Erfolge bedeuten gewinnen, RĂŒckschlĂ€ge einstecken heißt verlieren. Und natĂŒrlich wollen wir alle ganz weit vorne mitspielen, andere ĂŒberholen und möglichst viele Punkte sammeln. Wir wollen das haben, was wir eben haben wollen. Am besten jetzt gleich.

Wir wollen die Monopoly Bank ĂŒberfallen, ohne uns vorher mĂŒhsam die Straßen zu erkĂ€mpfen. Wir wollen nicht zurĂŒck auf Start, wenn wir ĂŒber ein falsches Feld stolpern. Mensch Ă€rgere dich nicht? Oh doch, wenn du mich schmeißt, dann gibt es Rache! Wieso sollten wir uns bei GTA erst mĂŒhsam Autos freischalten, wenn es doch im Internet Cheat Codes gibt, die uns die MĂŒhe ersparen und uns sofort einen tollen Sportwagen liefern?

Cheat Code fĂŒr das Leben?

Wieso können wir eigentlich nicht auch im echten Leben cheaten? Einfach den mĂŒhsamen Weg ĂŒberspringen und gleich zum Ziel vorrĂŒcken? Das wĂ€re doch toll, oder nicht? Einfach gleich das höchste Level spielen.

Aber wo bleibt dann der Spaß? Spaß entsteht doch erst dadurch, dass man Dinge selber erreicht. Spaß entsteht dadurch, dass man sich etwas aufbaut, etwas vorrantreibt, etwas kreiert.

Wir brauchen also keinen Cheat Code, um im Leben zu gewinnen. Was wir brauchen ist eine Strategie. Zu wissen, nach welchen Regel das Spiel des Lebens gespielt wird, lÀsst und ganz einfach zu Gewinnern werden.

Regel Nr. 1: Das Gesetz der Anziehung

Gleiches zieht gleiches an. Mit unseren Gedanken kreieren wir unser Leben. Was wir denken und fĂŒhlen wird zu unserer RealitĂ€t. Das ist das Gesetz der Anziehung. Positive Gedanken ziehen positive Ereignisse in unser Leben, wĂ€hrend negative Gedanken und GefĂŒhle negative Ereignisse herbeifĂŒhren. Eigentlich ganz einfach, oder? Naja, in der Umsetzung nicht immer. Trotzdem haben wir mit diesem Wissen die richtigen Karten zu unserem GlĂŒck selber in der Hand. Was wir daraus machen, bleibt uns ĂŒberlassen. Mehr ĂŒber das Gesetz der Anziehung findest du hier:

Die Macht der Gedanken

Was Wasser uns ĂŒber die Macht der Gedanken verrĂ€t

The Law of Attraction – Das Gesetz der Anziehung

Regel Nr. 2: Karma

Wir ernten, was wir sĂ€en. Wie man es in den Wald hineinruft, so schallt es heraus. Es gibt viele Redewendungen, die beschreiben, wie Karma funktioniert. Jede Handlung und jeder Gedanke hat eine gleichwertige Reaktion oder Konsequenz. Das Leben ist wie ein Boomerang. Wir bekommen das, was wir geben. Immer. Vielleicht nicht genau auf die selbe Art und Weise und auch nicht unbedingt sofort. Aber alles kommt zu uns zurĂŒck – ob positiv oder negativ. Wenn wir also im Leben gewinnen wollen, dann sollten wir möglichst gute Samen pflanzen, die wir dann spĂ€ter ernten können. Ganz nach dem Motto: Mensch Ă€rgere dich nicht, Karma regelt das schon 😉

„Die Konsequenzen jeder Handlung liegen schon in der Handlung selbst.“ – George Orwell

Regel Nr. 3: Perfektes Timing

Alles passiert genau zum richtigen Zeitpunkt. Auch wenn wir das manchmal nicht glauben können, erleichtert uns diese Einstellung unser Leben um einiges. In der heutigen Zeit sind wir es gewohnt, alles was wir wollen möglichst schnell zu bekommen. Wir wollen es sofort und haben keine Geduld, zu warten. Dabei ĂŒbersehen wir, dass es immer nur zu unserem Besten ist, wenn wir nicht alles, was wir uns wĂŒnschen, auch sofort bekommen.

Wir mĂŒssen uns die höheren Level eben erst erspielen, mĂŒssen Personen, Dinge oder Wissen „freischalten“, um in den höheren Leveln klarzukommen. Wenn wir Level einfach ĂŒberspringen, dann fehlt uns die Erfahrung, die wir dort gemacht hĂ€tten. Und diese Erfahrung ist Gold wert. Denn eigentlich geht es nur um diese Erfahrung und nicht um das Ziel.

Denk doch mal nach: Wann hast du mehr Spaß? Wenn du mitten in einem Spiel bist und noch viel vor dir liegt, dass du erreichen kannst, oder dann, wenn alles vorbei ist?

Geht es wirklich ums gewinnen?

Die Wahrheit ist nĂ€mlich, dass es gar nicht darum geht, zu gewinnen. Es geht um das Spiel an sich. Darum, möglichst viel Spaß beim spielen zu haben. Sich von RĂŒckschlĂ€gen nicht entmutigen zu lassen und dafĂŒr auf all die positiven Dinge zu achten, die uns das Leben zu bieten hat.

Wir können im Leben gar nicht verlieren. Und gewinnen sollte nicht unser Ziel sein. Denn gewinnen bedeutet immer auch, dass etwas vorbei ist.

Das wahre Ziel des Spieles, das sich Leben nennt, ist es, sich möglichst oft möglichst gut zu fĂŒhlen. Und wenn wir auf die drei oben genannten Spielregeln achten, dann haben wir automatisch viel mehr Spaß beim Spielen. Denn dann sehen wir, dass wir nicht nur Figuren auf einem Brett sind, die durch den Zufall gesteuert werden. Stattdessen bemerken wir, dass wir die WĂŒrfel in der Hand haben. Wir bestimmen die Richtung und die Ziele. Wir treffen die Entscheidungen und wĂ€hlen unsere Gedanken.

Das Leben soll Spaß machen. Und das tut es auch, solange wir die Spielregeln beachten. Also, worauf warten wir noch? Lasst und spielen! 🙂

 

Previous Post Next Post

You may also like

6 Comments

  • Reply Franzi

    Definitiv drei wichige Regeln und ein tolles Fazit zum Schluss. Weiter so ❀

    2. April 2017 at 14:36
    • Reply Marina

      Vielen Dank 🙂

      7. April 2017 at 20:46
  • Reply Pepper

    Hi Marina 🙂
    Der Blogeintrag wirkt auf mich so anders wie die vorherigen, aber vielleicht geht es auch nur mir so 😀
    Ich mag deine Sichtweise, weil durch die Perspektive, dass es nicht bierernst ist, verblassen Risiken völlig.
    Mich schmerzt es gelegentlich, wie mein Umfeld diese Sichtweise nicht teilt und damit sich selbst unter Druck setzt. Die Lösung dafĂŒr liegt dafĂŒr nicht bei mir sondern bei anderen, deswegen fĂ€llt es mir noch schwer dies zu akzeptieren.

    War schön hier wieder mal was zu schreiben 🙂 Das letzte Mal hatte ich was sehr langes geschrieben und nach absenden, machte ich was falsch und war lang gefrustet, das alles weg war :O
    Ich wĂŒnsche dir noch einen heiteren Montag !

    3. April 2017 at 19:57
    • Reply Marina

      Hallo Pepper,
      schön mal wieder von dir zu lesen 🙂 Ich habe dich hier in den Kommentaren schon sehr vermisst.
      Ich weiß genau was du meinst. Ich habe immer den Drang solchen Menschen meine Sichtweise zu erklĂ€ren, aber oft sollte man sich da einfach zurĂŒck halten, weil jeder seinen eigenen Weg gehen muss und wenn jemand nicht bereit dafĂŒr ist, dann ist das eben so. Dann muss er das alleine herausfinden. Das fĂ€llt mir aber auch oft schwer zu akzeptieren, da ich gerne helfen wĂŒrde.
      Das mit deinem Kommentar ist ja wirklich total schade! Sicher hast du wieder etwas ganz tolles geschrieben.
      Ich wĂŒnsche dir ein schönes Wochenende und hoffentlich bis bald! 🙂

      7. April 2017 at 20:52
  • Reply Janina

    Liebe Marina, dein Blog gefĂ€llt mir super gut! Und ich habe zufĂ€llig vor zwei Wochen einen ganz Ă€hnlichen Beitrag geschrieben, vielleicht willst du ja mal vorbei gucken 🙂 Liebste GrĂŒĂŸe, Janina https://lebensbeat.com/2017/05/06/das-spiel-des-lebens-oder-warum-frueher-alles-besser-war/

    22. Mai 2017 at 20:03
    • Reply Marina

      Hallo Janina,
      vielen Dank 😀
      Da schaue ich doch gerne gleich mal vorbei.
      Liebe GrĂŒĂŸe
      Marina

      22. Mai 2017 at 20:40

    Leave a Reply

    *

    code