Follow me:
absichtlich leben das wahre Problem hinter deinen Problemen

Der wahre Grund für all deine Probleme

Das Leben ist nicht immer einfach. Wir alle haben unsere Probleme und Problemchen, mit denen wir uns tagtäglich herumschlagen müssen. Und manchmal steigern wir uns so sehr hinein, dass wir gar nicht mehr daran denken, dass auch alle anderen Menschen Probleme haben. Aber natürlich erscheinen uns unsere eigenen Angelegenheiten immer viel größer als die, der anderen. Die Wahrheit ist aber, dass wir alle unseren eigenen Kampf kämpfen.

Was ist dein Problem?

Vielleicht denkst du, dass dein Problem ist, dass du zu dick, zu dünn, zu hässlich, zu klein, zu groß, zu dumm, zu schüchtern oder zu laut bist. Vielleicht hast du zu wenig Geld, keine richtigen Freunde, keine Beziehung, keine schöne Wohnung, kein tolles Auto, einen schlechten Job, oder du bist nicht so gesund, wie du es gerne wärst.

Was auch immer du denkst, dass dein Problem ist, ist aber tatsächlich nur die Folge eines viel tiefer liegenden Problems. Denn eigentlich haben wir alle nur ein einziges Problem. Ein Problem, das hinter allen anderen Problemen steckt und deren Ursache ist. Und dieses Problem ist ein geringes Selbstwertgefühl und fehlende Selbstliebe.

Die Ursache deiner Probleme

Wirklich? Ein geringes Selbstwertgefühl soll das größte Problem der Menschheit sein? Sind es nicht gerade die selbstverliebten und egoistischen Menschen, die alles zerstören? Die anderen so viel Leid zufügen? Das mag vielleicht sein, aber es gibt einen gewaltigen Unterschied zwischen dem, was wir als selbstverliebt und egoistisch verstehen und dem, was wahre Selbstliebe bedeutet. Darüber habe ich hier bereits geschrieben.

„Egoismus entsteht aus Mangel an Selbstliebe.“ – Andreas Tenzer

Wir alle haben eines gemeinsam: Tief in uns haben wir das Gefühl, nicht genug zu sein. Wir fühlen uns nicht liebenswert und tun alles dafür, damit die Menschen in unserem Umfeld das nicht bemerken. Oft wissen wir selber nicht einmal, für wie abstoßend wir uns eigentlich halten.

„Die Wurzel alles Bösen in der Welt ist der Mangel an Liebe zu sich selbst.“
– Thomas von Aquin

Wir alle wollen nur eines

Wir kaufen uns schöne Klamotten, fette Autos, teuren Schmuck, gehen ins Fitnessstudio, lachen bei schlechten Witzen und tun so, als ob wir zuhören würden und das meist alles, damit andere Menschen uns mögen. Denn im Grunde wollen wir alle nur eines: geliebt werden. Aber tief in uns drinnen haben wir immer das Gefühl, dies nicht verdient zu haben.

„Geringes Selbstbewusstsein ist als würde man mit angezogener Handbremse durchs Leben fahren.“ – Maxwell Maltz

Warum aber, ist ein Mangel an Selbstliebe und Selbstwertgefühl so ein großes Problem? Ganz einfach. Menschen, die sich selbst nicht lieben, werden die Liebe immer verzweifelt in ihrem Umfeld suchen. Sie wagen es nicht, in sich zu gehen und dort nach den Lösungen zu ihren Problemen zu graben. Stattdessen suchen sie auch die Ursachen ihrer Probleme in ihrem Umfeld. Sie geben Menschen oder Umständen die Schuld an ihrem Unglück und übernehmen keine Verantwortung für ihr Leben, da dies zu schmerzhaft wäre.

„Wer mit sich selber in Frieden lebt, kommt nicht in Versuchung, anderen den Krieg zu erklären“ – Ernst Ferstl

Der tieferliegende Grund

Auch jegliche Form von Gewalt entsteht durch ein geringes Selbstwertgefühl. Menschen werden gewalttätig, wenn sie sich angriffen fühlen. Sie werden gewalttätig, wenn sie sich gedemütigt, herabgewürdigt und missverstanden fühlen. Mit einem geringen Selbstwertgefühl nehmen wir die Dinge schnell persönlich. Wir haben Angst, dass andere bemerken, dass wir nicht liebenswert sind. Und wenn wir das Gefühl haben, dass wir durch das Verhalten eines anderen entlarvt werden, dann reagieren wir aggressiv. Wir versuchen uns zu schützen und gleichzeitig geben wir uns die Schuld, für das was schief gelaufen ist.

„Lack of self-esteem is what causes wars because people who really love themselves don’t go out and try to fight other people … It’s the root of all the problems.“ – Oprah Winfrey

Der Schlüssel zu all deinen Problemen

Unser Problem ist also nicht, dass wir zu dick sind, oder nicht die richtigen Freunde haben. Denn das sind alles nur die Folgen davon, dass wir ein zu geringes Selbstwertgefühl haben. Unser Unterbewusstsein bestimmt 95% unserer Handlungen, weshalb wir sehr gut darin sind, uns selbst zu manipulieren, ohne es zu merken. Wenn wir das Gefühl haben, etwas nicht verdient zu haben, dann lässt unser Unterbewusstsein auch nicht zu, dass wir es bekommen. Sobald wir aber anfangen, uns selber so zu lieben und zu akzeptieren, wie wir wirklich sind, hören wir auch damit auf, uns unterbewusst selbst zu sabotieren.

„Eigenliebe ist das Instrument der Selbsterhaltung.“ – Voltaire 

Selbstliebe ist tatsächlich der Schlüssel zu all unseren Problemen. Sobald wir anfangen, daran zu arbeiten, wird das Leben ganz plötzlich leichter. Dort wo der Weg voller Hindernisse war, ist auf einmal eine Wiese, über die wir mühelos spazieren können. Überschüssige Kilos purzeln ganz von alleine und auf einmal treten die richtigen Menschen in unser Leben, sobald wir zeigen, wer wir wirklich sind. Auch unsere Gesundheit verbessert sich, weil wir uns viel weniger Stress machen und mehr auf uns achten. Außerdem finden wir heraus, was wir wirklich im Leben machen wollen und haben dann auch genug Mut und Selbstvertrauen, unsere Träume zu verwirklichen.

„Hast du dich selber auf die rechte Art lieb, so hast du alle Menschen lieb, wie dich selbst.“ – Meister Eckhart

Meiner Meinung nach ist unsere wichtigste Aufgabe im Leben Selbstakzeptanz und -liebe zu lernen. Und zwar nicht erst, wenn wir abgenommen, eine neue Beziehung oder mehr Geld haben. Nein, wir sollten uns  genau so akzeptieren, wie wir gerade sind, ganz egal unter welchen Umständen. Genau das ist die Kunst. Denn nur wenn wir in der Lage sind uns bedingungslos zu akzeptieren und zu lieben, können wir dies auch bei anderen Menschen. Selbstliebe ist der Beginn eines neuen Lebens. Eines Lebens, wie wir es immer wollten. Und wie wir es alle verdient haben.

“You have been criticizing yourself for years, and it hasn’t worked. Try approving of yourself and see what happens.” – Louise L. Hay

Previous Post Next Post

You may also like

3 Comments

  • Reply Franzi

    Wow, so wahr! Hast du vielleicht noch ein paar Tipps, wie man daran arbeiten kann?

    9. April 2017 at 13:21
  • Reply Marina

    Liebe Franziska,
    ein solcher Blogbeitrag folgt noch 🙂
    Liebe Grüße
    Marina

    18. April 2017 at 20:28
  • Reply absichtlich leben. - 3 Dinge, die du deinem Spiegelbild jeden Tag sagen solltest | absichtlich leben.

    […] alle haben tief im Inneren das Gefühl, nicht genug zu sein. Das ist das größte Problem der Menschheit. Je öfter du dir tief in die Augen blickst und dir sagst, dass du toll bist, genauso wie du bist, […]

    10. Juni 2017 at 9:34
  • Leave a Reply

    *

    code