Follow me:
absichtlich-leben-mentaltechniken-träume-erfüllen

3 Mentaltechniken, mit denen du dir deine Träume schneller erfüllen kannst

Text enthält Werbe-Links

Als wäre es nicht sowieso schon schwer genug herauszufinden wer man eigentlich ist und was man den eigentlich mit seinem Leben anfangen möchte, ist dies trotzdem nur der Anfang des Weges. Denn sich und seine Träume kennenzulernen ist die eine Sache, sich diese Träume dann auch wirklich zu erfüllen die andere. Die gute Nachricht ist: Sobald du weißt was du willst ist die Hälfte bereits geschafft. Und die schlechte Nachricht? Naja, es gibt keine. Denn schließlich hast du dich selbst dazu entschieden, deine Träume wahr zu machen. Und welche Reise könnte spannender und aufregender sein, als diese?

Träume wahr zu machen muss nicht immer mit harter Arbeit zusammen hängen. Klar, Arbeit gibt es immer. Aber Arbeit ist nicht gleich Arbeit. Wenn wir an unseren Träumen arbeiten, dann arbeiten wir daran ein glückliches, erfülltes Leben voller Leidenschaft und Lebensfreude zu führen. Und das wollen wir doch alle, oder? Dafür müssen wir nichts weiter tun, als einfach mal über unseren Schatten zu springen, unsere Komfortzone zu verlassen und den inneren Schweinehund zu besiegen.

Klingt natürlich mal wieder einfacher als es ist. Tatsächlich ist es aber auch nicht so schwer, wie man immer denkt. Man muss nur die richtigen Methoden kennen und diese dann natürlich auch konsequent anwenden. Es gibt massenhaft solcher Methoden und ich lerne immer wieder gerne neue kennen. Deshalb habe ich mich sehr gefreut, als ich Die EML-Matrix 3.0 ausprobieren durfte.

Die EML-Matrix 3.0 ist ein Coachingprogramm, welches auf den aktuellen Erkenntnissen der Hirnforschung, der Motivationspsychologie sowie der Neurolinguistischen Programmierung basiert. Es soll durch verschiedene Methoden und Tools vermittelt werden, wie man seine Energie, Motivation und Lebensfreude dauerhaft steigern und dadurch seine Träume verwirklichen kann. Drei der vorgestellten Mentaltechniken will ich gerne mit euch teilen. 

1. Die letzten Minuten deines Lebens

Weißt du, was du wirklich willst? Bist du dir da auch ganz sicher? Und wie sehr willst du es wirklich? Um das herauszufinden gibt es eine ganz einfache Methode. Nimm dir ein paar Minuten Zeit, lege dich hin, schließe deine Augen und stelle dir vor dir wird gesagt, dass du nur noch ein paar Minuten zu leben hast. Was würdest du gerne noch tun? Was würdest du bereuen, nie getan zu haben? Und wie sehr würdest du es bereuen? Versetze dich so gut du kannst in diese Situation hinein. Lasse alle Emotionen hochkommen und versuche sie so intensiv wie möglich zu spüren.

Und dann lasse diese Vision los und kreiere eine Version deines perfekten Lebens. Wie sieht ein perfekter Tag aus? Welche Menschen sind da? Was für Dinge tust du? Wo wohnst du? Was siehst, fühlst, riechst, schmeckst, hörst du? Mache deine Vision so bildhaft und lebendig wie möglich und versuche diese Bilder dauerhaft in deinem Unterbewusstsein zu verankern. Diese Bilder geben dir Antrieb und Motivation. Sie funktionieren wie ein Wegweiser und geben deinem Leben und deinem Handeln einen Sinn. Wir alle brauchen Visionen, wen wir unser leben absichtlich gestalten wollen.

Warum Visualisierungen so kraftvoll sind, habe ich schon einmal in diesen Artikel erklärt:

Wie Tagträume dir dabei helfen können, deine Ziele zu erreichen

2. Ziele richtig setzen (Die SMART-Formel)

Kennst du das, wenn du dir so viel vorgenommen hast, aber irgendwie nie irgendetwas schaffst? Das liegt daran, dass wir uns überfordern und dadurch irgendwann einfach aufgeben. Wir haben keine klare Struktur, keinen richtigen Plan. Und diese Dinge brauchen wir aber, um unsere Träume absichtlich zu verwirklichen. Hierbei hilft die sogenannte SMART-Formel, mit deren Hilfe wir unsere Ziele formulieren sollten. SMART steht für: spezifisch, messbar, attraktiv, realistisch und terminiert.

Ein spezifisches Ziel bedeutet ein konkretes Ziel. Woran merkt man, dass das Zeil erreicht ist? Messbar ist ein Ziel, wenn man konkrete Zahlen und Daten hat, mit denen man den Fortschritt und den Erfolg messen kann. Attraktiv ist es, wenn wir es unbedingt wollen, wenn unser Herz daran hängt und es sich für uns lohnt.

Realistisch ist eigentlich jeder Traum, solange man an ihn glaubt. Denn wie oft haben wir erlebt, dass Menschen Dinge getan haben, von denen niemals jemand geglaubt hat, dass sie möglich seien? Dennoch sollten wir Schritt für Schritt voran gehen. Denn Erfolg der langsam aber stetig aufgebaut wird ist viel nachhaltiger als ein „Über-Nacht-Erfolg“. Und schließlich ist es oft sinnvoll seinen Zielen ein festes Enddatum zu setzen. Bis wann willst du dieses konkrete Ziel erreicht haben?

3. Die Bauernliste

Es gibt immer diese Tage, an denen wir absolut keine Lust haben uns aufzuraffen und deshalb auch überhaupt nichts schaffen. Diese Tage sind aber alles andere als entspannend, denn wir haben ständig im Hinterkopf, dass wir eigentlich etwas zu tun haben. Wir sind also weder entspannt noch produktiv, sondern irgendetwas dazwischen. Und davon haben wir leider gar nichts. Deshalb sollten wir uns immer ganz klar dafür entscheiden, ob wir an einem Tag produktiv sein wollen, oder nicht.

Das Leben ist Wechsel aus Aktivität und Entspannung. Natürlich gibt es Tage an denen es einem nicht gut geht, oder an denen man einfach mal nur entspannen und abschalten möchte. Aber wir Menschen brauchen einfach eine Aufgabe, die uns erfüllt. Und deshalb müssen wir auch ab und zu Dinge tun, obwohl wir keine Lust darauf haben. Wir müssen unsere Komfortzone verlassen, auch wenn es gerade so gemütlich in ihr ist. Denn tun wir das nicht, dann werden wir nie erleben, welche Abenteuer außerhalb von ihr auf uns warten.  

Einer der Coaches der EML Matrix 3.0 schlägt hierfür die sogenannte „Bauernliste“ vor. Ein Bauer füttert jeden Tag seine Tiere und erledigt seine restlichen Aufgaben, ganz egal ob er gerade schlechte Laune hat oder das Wetter mies ist. Er tut einfach das was zu tun ist, ohne groß darüber nachzudenken. Je nachdem was für Ziele und Träume du hast, gibt es bestimmte Dinge die auch du tun musst, um sie zu verwirklichen.

Nimm dir ein konkretes Ziel heraus und überlege dir die wichtigste Sache, die du dafür tun musst. Das kann zum Beispiel sein: jeden Tag einen Apfel essen, meditieren oder Yoga machen. Schreibe dir diese Sache auf deine Bauernliste und dann mache es wie der Bauer und tue jeden Tag das, was eben zu tun ist! Denn das ist das Geheimnis der erfolgreichen Menschen: Sie tun es einfach! Und wenn es dazu dient deinen Traum zu verwirklichen dann wirst du sehr bald bemerken, dass es sogar richtig Spaß macht!

Du kannst das!

Jeder Mensch kann sich jeden Traum erfüllen den er hat, denn sonst würde er ihn niemals haben! Das einzige was er dafür braucht ist Ausdauer. Menschen die niemals aufgeben, die immer wieder aufstehen wenn sie fallen und fest an sich glauben, die werden am Ende auch an ihr Ziel gelangen! Durchhaltevermögen ist nicht angeboren und jeder kann es lernen. Hierfür muss jeder seinen eigenen Weg finden und sich dazu entschließen, ihn auch zu gehen.

Anzeige: Dieser Beitrag enthält Werbung. Der Inhalt und meine Meinung wurden dadurch nicht beeinflusst. Weitere Infos: www.trusted-blogs.com/werbekennzeichnung

Previous Post Next Post

You may also like

6 Comments

  • Reply Melanie Pignitter

    Ein toller Beitrag! Ich kenne diese Methoden aus dem Mentaltraining und der Zielsetzung durchaus gut. Dennoch ist es immer wieder gut sie in Gedächtnis zu rufen. Danke für deine Aufarbeiten.
    Herzlichen Gruß Melanie

    19. September 2017 at 12:43
    • Reply Marina

      Liebe Melanie,
      toll, sicher hattest du auch schon Erfolge mit den Techniken, wenn du sie bereits kennst 🙂
      Ich freue mich, dass dir der Beitrag gefällt.
      Viele liebe Grüße
      Marina

      20. September 2017 at 18:28
  • Reply Ute

    Hi liebe Marina,
    ich bin via Pinterest auf Deinen Blog gestossen und geniesse es sehr, von Dir und Deinen Beiträgen inspiriert zu werden. Deine Beiträge sind tiefgründig und fundiert und kratzen nicht nur an der Oberfläche, wie es leider ofst in thematisch ähnlichen Blogs der Fall ist.
    Ich freue mich, „Dich“ gefunden zu haben! 😉

    20. September 2017 at 16:14
    • Reply Marina

      Liebe Ute,
      wie schön, willkommen auf meinem Blog!
      Ich freue mich sehr, dich an Board zu haben 😀
      Danke für deinen lieben Kommentar.
      Liebe Grüße
      Marina

      20. September 2017 at 18:29
  • Reply Louise

    Hi, danke für den interessanten Artikel.
    Eine Freundin hat von der Ausbildung zum Energetiker in Wien gesprochen und dass sie das vielleicht auch machen würde, um ruhiger zu leben und anderen helfen zu können.

    17. Oktober 2017 at 16:28
    • Reply Marina

      Hey Louise,
      danke für dein liebes Feedback.
      Ich wünsche deiner Freundin viel Erfolg bei ihrer Ausbildung.
      Liebe Grüße
      Marina

      21. Oktober 2017 at 13:22

    Leave a Reply

    *

    code